Die Vorzüge des koaxialen PIEGA Bändchens.

DIE VORZÜGE IM ÜBERBLICK

2019
von deinem PIEGA-Team

 

Befinden sich in der Schallwand eines Lautsprechers mehrere Chassis, muss diesen von der Frequenzweiche nicht nur der jeweils richtige Frequenzbereich zugeteilt werden, es ist zudem sicherzustellen, dass alle Frequenzen gleichzeitig an den Ohren des Zuhörers ankommen. Dies erfordert mitunter aufwändige Laufzeitkorrekturen zwischen den einzelnen Chassis.

Da die koaxialen Bändchensysteme von PIEGA den gesamten Mittel- und Hochtonbereich vom selben Punkt aus abstrahlen, sind hier keinerlei Laufzeitkorrekturen erforderlich. Alle vom Lautsprecher abgestrahlten Töne erreichen Deine Ohren automatisch zur gleichen Zeit: Sowohl der Direktschall als auch die von Boden, Decke und Seitenwänden reflektierten Schallanteile kommen bei den koaxialen PIEGA Mittel-Hochtonsystemen stets phasenrichtig und als perfekte Aufaddierung am Ohr an. Diese Abstrahlcharakteristik hat zudem den Vorteil, dass man seine Hörposition im Raum völlig frei wählen kann.

Laufzeitenfehler konventioneller Lautsprecher

Ein weiter Vorteil der PIEGA Coax Lautsprecher besteht darin, dass diese weit weniger auf unterschiedliche Raumakustiken reagieren und sich folglich in jedem Raum „richtig“ anhören. Bei konventionellen Lautsprechern mit separaten Chassis für den Mittelton- und Hochtonbereich liegen die akustischen Zentren an unterschiedlichen Orten, weshalb die Laufstrecken von den Mittel- und Hochtönern zum Ohr stets unterschiedlich lang sind. Dadurch klingen diese Lautsprecher an unterschiedlichen Stellen im Raum auch nicht identisch, wie es bei den koaxialen PIEGA Bändchenlautsprechern der Fall ist.

PIEGA Punktschallquelle (Coax) im Vergleich mit einem konventionellen Lautsprecher